Samstag, 12. Dezember 2015

Die Kanzlerin und ihr selbstverschuldetes Flüchtlingschaos

Verblüffend, dass Frau Merkel immer noch die Solidarität Europas beschwört und so ihr selbstverschuldetes Flüchtlingschaos lösen will.

Dass man nicht mehr Gäste einladen kann als man Stühle hat, in der Absicht, die Überzähligen dann den Nachbarn an den Tisch zu setzen, das hat sie ja wohl inzwischen realisiert. Die Nachbarn spielen nicht mit.

Warum also immer noch so tun, als sei dies die Lösung? Ganz einfach, weil sie keine andere findet. Es fehlen ihr Format und menschliche Größe, einen Fehler einzugestehen und ihn zu korrigieren. Lieber übt sie sich in Realitätsverweigerung und hofiert türkische Despoten, damit die ihr klammheimlich das Problem lösen.

Verantwortung zu übernehmen war noch nie die Stärke von Frau Merkel. Warum aber lässt unser Parlament sie gewähren? Warum verweigern sich die Abgeordneten der Realität in gleicher Weise? Massenhafter Wählerzulauf zur AfD gefährdet auch ihre Wiederwahl, vom Schaden für das Volk ganz zu schweigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen