Montag, 1. Juni 2015

Für die FIFA läuft es immer wie geschmiert

In der Schweiz wurde fast die gesamte Führungsriege des Altherren-Vereins FIFA wegen Korruptionsverdacht auf Betreiben der amerikanischen Steuerfahndung Hopps genommen. Seit dem cowboyhaften Rollkommando der Schweizer Justizbehörden gegen sieben hochgestellte Fifa-Funktionäre im Vorfeld des Zürcher Kongresses ist für alle klar: Die Fifa versinkt im Urschlamm der Korruption, und schuld ist der wieder Mal von allen Seiten attackierte Präsident Sepp Blatter.

Reichlich spät bemerkt, meine Herren von den Medien, denn das FIFA-Funktionäre reichlich korrupt sind, ist eigentlich ein alter Hut. Dies ist eigentlich schon peinlich genug, aber dann: Nun muste ausgerechnet die amerikanische Steuerfahndung tätig werden, um den korrupten Herren des Welt-Fussball Einhalt zu gebieten.

»Geld macht nicht korrupt - kein Geld schon eher.«
Dieter Hildebrandt
Angeblich hatten die Herrschaften bzw. Schmierschaften, die am Fussballfieber ohnehin mehr als fürstlich verdienen, Schmiergelder in Millionenhöhe angenommen. Eien FIFA ohne Schmiergelder ist einfach nicht vorstellbar. Die FIFA ist nicht nur eine geschmierte Organisation, sondern für sie läuft es immer wie geschmiert!

Korruption ist in der Wirtschaft gang und gäbe und die eigentliche Grundlage der funktionierenden Demokratie und sie macht natürlich nicht vor den Toren von einflußreichen Verbänden halt. Auch für die FIFA läuft es wie geschmiert!

Korrupteur und Vorteilsnehmer bedingen sich im "System FIFA" stets gegenseitig wie ein Torschütze aufs Trefflichste. Schmiert man die entsprechenden Stellen nicht ordentlich und nach Tarif, dann läuft in diesem System absolut nichts mehr. Wobei die Schmierung klar nicht nur im Geld und sonstigen materiellen Leistungen erfolgen muss. Auch die Ehrungen, Ämter, Ordens und Ähnliches lassen die Räder der Schmierung wie geschmiert laufen.

Der FIFA-Skandal wäre ohne 'externe' Hilfe seitens der USA nie aufgeklärt worden. Und selbst das geschah auch nicht ganz uneigennützig. Weblink:

Razzia beim DFB - Niersbach & Co. drohen Haft - Torpedo-Blog - torpedo63.blogspot.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen